Tiroler Zugspitzbahn / Ehrwalder Almbahn

Ehrwalder Almbahn

Pressemitteilungen

17. November 2017


Action in der Funslope und Idylle beim Early Bird Skiing
Neue Highlights für Abenteurer und Frühaufsteher auf der Ehrwalder Alm

Früh aus den Federn und rein ins Skivergnügen – wer die Ruhe der Berge früh am Morgen liebt und die erste Spur auf den frisch präparierten Pisten ziehen möchte, erfreut sich an den neuen Betriebszeiten im familienfreundlichen Skigebiet der Ehrwalder Almbahn am Fuße der Zugspitze: Das aus 27,5 Kilometern bestens präparierten Pisten und sieben modernen Liftanlagen bestehende Skigebiet wartet in der kommenden Wintersaison erstmals mit täglichem Skigenuss schon ab 8 Uhr morgens auf. In Zusammenarbeit mit der Skischule Total werden im Rahmen des Early Bird Skiing zudem Coaching-Kurse mit Skirennfahrerin Niki Hosp angeboten. Dazu gibt es ein kulinarisches Highlight: Nach den ersten Pistenabfahrten können sich die Frühaufsteher beim täglichen Hütten-Frühstück im Tirolerhaus stärken. Neben den neuen Betriebszeiten wartet auf Abenteuerlustige in diesem Jahr noch eine weitere attraktive Neuheit: die nagelneue Funslope mit rasanten Abfahrten für Klein und Groß.

Spaß für die ganze Familie in der neuen Funslope
Wer in der kommenden Wintersaison Abwechslung abseits der normalen Skipiste sucht, darf sich auf jede Menge Adrenalin in der neuen Funslope auf der Ehrwalder Alm freuen. Diese „Spaßpiste“ für Klein und Groß hält neben Steilkurven und Wellen auch spannende Überraschungselemente bereit – so geht es nach einigen Buckeln direkt in die gigantische Schneeschnecke und durch einen Tunnel wieder nach draußen. Nach einer schwungvollen Fahrt durch mehrere Steilkurven rauschen die Skifahrer durch die „Funslope 8“ hindurch, deren Streckenverlauf in Form einer liegenden Acht noch einmal durch den Tunnel führt. Ein weiteres Highlight wartet nach der Abfahrt: Eine „Fotofalle“ macht von jedem Skifahrer auf der Funslope einen Schnappschuss, welchen sich die Wintersportler im Anschluss ansehen und ihrem Skipass zuordnen sowie das Bild zur Erinnerung zuhause online kostenlos ausdrucken können. Alle, die nach dem Abenteuer auf der Funslope eine kurze Verschnaufpause brauchen, sind im Tirolerhaus bestens aufgehoben. Direkt an der Bergstation gelegen, ist die moderne Skihütte täglich von 9 bis 16:30 Uhr geöffnet und kredenzt sowohl heimische als auch internationale Gerichte. Jeden Dienstag- und Freitagabend warten zudem Genuss-Events wie ein leckeres Fondue-Bourguignonne oder der „Heiße Hut“, bei dem Fleisch und Gemüse an den spitzen Zungen des heißen Huts gebraten werden.

Täglicher Skigenuss ab 8 Uhr morgens
Die morgendliche Idylle am Berg genießen und unter den Ersten sein, die ihre Spur in den frischen, unberührten Schnee setzen – welcher Skifahrer hat nicht schon einmal davon geträumt. In der kommenden Wintersaison wird diese Vorstellung im Skigebiet der Ehrwalder Almbahn erstmals Wirklichkeit. Als Aufstiegshilfen stehen die 8er-Kabinenbahn der Ehrwalder Almbahn und der Ganghofer Blitz ab 8 Uhr zur Verfügung, während die anderen Seilbahnen um 8:30 Uhr in den Skitag starten. Stärken können sich hungrige Frühsportler täglich von 9 bis 10:30 Uhr bei einem Hütten-Frühstück im Tirolerhaus. Neben einem deftigen Weißwurst-Frühstück können die Gäste unter anderem zwischen dem ‚G’sunden Frühstück‘ mit verschiedenen Müsli-Sorten und dem reichhaltigen ‚Tirolerhaus Frühstück‘ wählen, bei dem mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten für jeden etwas dabei ist. Zudem bietet die Skischule Total für alle Frühaufsteher erstmals Early-Bird-Kurse inklusive Führung hinter die Kulissen der Beschneiungsanlage und durch das Tirolerhaus mit anschließendem Frühstück an.  Für geübte Skifahrer, die an ihrer Technik feilen möchten, gibt es ab 3. Januar gezielte Coaching-Kurse mit der ehemaligen österreichischen Skirennläuferin Niki Hosp und Tiefschneeweltmeister Peter Larcher.

Weitere Informationen zur Ehrwalder Almbahn und Buchung unter www.almbahn.at.

Download Pressetext-Download (.doc)

 

  

Pressekontakt:
Patricia Müller / Petra Munziyan

Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
pam@liebl-pr.de / pm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de