Aspen Snowmass - Colorado

Aspen Snowmass - Sommer

Pressemitteilungen

06. Juli 2017


Canopy-Tour, Parcours, Kletterwand und vieles mehr
Aspen Snowmass eröffnet neuen Outdoor-Erlebnispark „Lost Forest“ im Sommer 2018

Im Sommer 2018 ist es soweit: Dann eröffnet am Snowmass Mountain mit dem „Lost Forest“ ein großer Outdoor-Erlebnispark für die ganze Familie. Zu den Attraktionen zählen unter anderem eine Rodelbahn, eine Zipline-Baumwipfeltour, spannende Hochseilparcours, eine Kletterwand sowie ein erweitertes Netz an Wanderwegen und Bike-Trails. Im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht die Interaktion mit der Natur, frei nach dem Motto „mittendrin statt nur dabei“.

Talwärts per Rodelbahn
Der „Alpine Coaster“ geht bereits im Dezember 2017 an den Start. Die Fahrt mit der rund 1,7 Kilometer langen Winter- und Sommerrodelbahn geht über 125 Höhenmeter und dauert zwischen sieben und neun Minuten. Das Tempo bestimmt der Insasse selbst. Für Sicherheit sorgt eine spezielle Antikollisions-Technologie und dank einer Tandemfunktion können auch kleine Kinder zusammen mit einem Erwachsenen talwärts gleiten. Die Bahn schlängelt sich durch bewaldetes Terrain, zwischen Gunner’s View und Sandy Park.

Hoch hinaus: Baumwipfeltour
Abenteuerlustige Urlauber, die zugleich gern Wissenswertes über die alpine Landschaft lernen wollen, kommen bei der neuen Zipline-Tour auf ihre Kosten. Start- und Endpunkt ist am Elk Camp, wo die Teilnehmer zu dem dreistündigen Erlebnis abgeholt werden. Die Gruppen bestehen aus acht bis zehn Personen, jeweils begleitet von zwei erfahrenen Guides. Insgesamt gibt es acht Ziplines und zwei Sky Bridges, die sich über Bäume und Pfähle spannen – bislang einzigartig in Colorado. Auch hier reguliert der Teilnehmer selbst seine Geschwindigkeit, wobei der Guide über ein Sicherheitssystem im Notfall eingreifen kann.

Herausforderung in luftiger Höhe: Hochseilparcours
In den Bäumen über dem Meadows Carpet Lift entsteht ein anspruchsvoller Hochseilparcours mit fünf separaten Pfaden unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade auf verschiedenen Ebenen: ein sehr einfacher für Kinder plus ein einfacher, zwei mittelschwere und ein schwerer Parcours für Erwachsene. Dabei kommt es vor allem auf Kraft, Balance und Koordination an. Zwei spezielle Sicherungssysteme versprechen sorgloses Vergnügen in luftiger Höhe. Der gesamte Parcours, vom Startpunkt bis zum Ziel, ist in rund 30 bis 90 Minuten absolviert.

Felsiger Anstieg: Kletterwand
Am Elk Camp wird eine feste Kletterwand installiert, an der Urlauber die Gelegenheit haben, den Klettersport für sich zu entdecken – sicher und unkompliziert. Die Wand ist gut 12 Meter hoch und 18 Meter breit mit 13 bis 15 Bahnen mit automatischen Falldämpfern und REALRock™-Konstruktion, welche die Wand täuschend echt wie ein Fels aussehen lässt. Eine Runde an der Kletterwand dauert zwischen 30 und 90 Minuten und eignet sich für verschiedene Alters- und Könnensstufen.

Abwechslungsreich: Mehrzweck-Areale
Bei Rayburn’s Pond und Maroon Vista an der Endstation des Elk Camp-Sessellifts entstehen zwei Bereiche, die sich für verschiedene Zwecke nutzen lassen. Rayburn’s Pond eignet sich als Treffpunkt für kleinere Gruppen und Naturvorträge. Maroon Vista bietet sich ebenfalls an für Vorträge zum Thema Natur und ist zugleich ein hervorragender Aussichtspunkt – auch für Fotografen. Für die Gestaltung der beiden Areale kommen natürliche Materialien zum Einsatz, so dass sie sich perfekt in die jeweilige Landschaft einfügen. Darüber hinaus gibt es Tafeln mit Erklärungen und der Zugang ist auch für Menschen mit Behinderung möglich.

Auf Schusters Rappen oder per Drahtesel: Wanderwege und Bike-Trails
Wer lieber „Bodenhaftung“ behält, kann in Aspen Snowmass mit der Eröffnung des Lost Forest auf noch mehr Wanderwegen und Bike-Trails die Bergwelt erkunden: Zum bestehenden Angebot kommt die 2,2 Kilometer lange Spruce Spar-Tour hinzu sowie die neu gestaltete, 1,6 Kilometer lange Strecke zur Sierra Loop und dem Rabbit Run.

Für das Design der über 24 Kilometer an zusätzlichen Mountainbike-Trails, eine Mischung aus Flow- und Hybridtrails, zeichnet sich Gravity Logic verantwortlich. In diesem Rahmen wurde auch der Meadows Skills Park ausgebaut. Das Ziel: einen Bikepark von Weltniveau zu schaffen mit den verschiedenartigsten Trails. Dazu entstehen auch in Zukunft neue Areale. Die neuen Bikepark-Trails sind innerhalb von zwei bis drei Jahren fertiggestellt.

Weitere Informationen zum Lost Forest finden Interessierte online unter: https://www.aspensnowmass.com/plan-your-stay/lost-forest.

Hintergrund
Mit rund 300 Sonnentagen im Jahr, der weiten Wildnis Colorados vor der Haustür und täglichen Open-Air-Events für jedes Alter ist klar: Der Sommer in Aspen und Snowmass spielt sich draußen ab! Draußen - an den klaren Läufen des Roaring Fork River, in den legendären Espenwäldern mit ihrem dicken Wildblumenteppich und auf den eindrucksvollen Trails der Bergwelt von Aspen Mountain, Aspen Highlands, Buttermilk und Snowmass. Von Wandern bis Fliegenfischen und von Mountainbiking bis Rafting ist hier jede Outdoorsportart zuhause und für Kids ist das hübsche Silberminenstädtchen ein einziges Abenteuerland. Aber auch das urbane Leben spielt sich im Sommer im Freien ab - bei zahlreichen, oftmals kostenlosen Events und Konzerten, in der lebhaften Foodie-Szene und besonders im Kulturellen. Denn neben einer Vielfalt internationaler Galerien, hat die Kunst in Aspen und Snowmass längst auch den öffentlichen Raum erobert. Dank eigenem Flughafen ist die Sommerdestination von Europa aus bestens erreichbar und die Servicestandards suchen weltweit ihresgleichen - vom Campingplatz bis zum Designhotel. www.aspenchamber.org und www.gosnowmass.com.

Download Pressetext-Download (.doc)

 

  

 

Pressekontakt:
Julia Moser
Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
jm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de