Tourismus Oberstdorf

Pressemitteilungen

14. Dezember 2018


Auf die Bretter, fertig, los!
Alpines Ski-Opening und beste Schneebedingungen in Oberstdorf

Alles ist angerichtet für den Start in die Wintersaison in der Skiarena Oberstdorf-Kleinwalsertal: Reichlich frischer Neuschnee hüllt die Oberstdorfer Alpen in strahlendes weiß und sorgt für Top-Pistenverhältnisse. Dieses Wochenende nehmen drei der insgesamt sechs Skigebiete im Allgäu und Kleinwalsertal den Winterbetrieb auf. Somit können Schneeliebhaber bereits am Nebelhorn, im grenzüberschreitenden Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand und in Ifen die ersten Schwünge gen Tal ziehen. Ab 21./22. Dezember 2018 öffnen dann auch die restlichen drei Skigebiete ihre Lifte. Für alle Skiurlauber hält Oberstdorf diesen Winter erneut ein attraktives Angebot bereit: Wer im Rahmen der Traum-Skiwochen vom 5. bis zum 25. Januar 2019 drei oder mehr Nächte bei einem der teilnehmenden Gastgeber bucht, kann den Skipass zu Aktionspreisen direkt in der Unterkunft hinzubuchen.

Die mit 7,5 Kilometern längste Talabfahrt Deutschlands, ein 400-Gipfel-Panorama an der Bergstation der höchsten Kabinenbahn des Allgäus und der neue Nordmannsteig, der einen Blick auf die 800 Meter abfallende Nordwand des Nebelhorns ermöglicht: Das Skigebiet Nebelhorn ist eines der vielseitigsten im Allgäu. Nicht nur den Ansprüchen von Skifahrern, Snowboardern sowie Freeridern werden die 13 Kilometer Piste gerecht, auch ohne eigenes Wintersportgerät kommen Schneeanbeter voll auf ihre Kosten – sei es beim Winterwandern durch die verschneite Berglandschaft oder auf der Naturrodelbahn mit Rodelverleih an der Station Seealpe.

Auch in Deutschlands größter Skiarena Fellhorn/Kanzelwand kann ab diesem Wochenende wieder nach Herzenslust gewedelt und gecarvt werden: 36 Kilometer bestens präparierte und beschneite Pisten warten mit Schneesicherheit auf und die modernen Liftanlagen bringen Wintersportler schnell und komfortabel zur Bergstation. Eines der Highlights des Zweiländerskigebiets ist die einzigartige „Funslope“: Gespickt mit rasanten Steilkurven, spannenden Tunneldurchfahrten, einer Wellenbahn sowie einer großen Wirbelschnecke garantiert die 800 Meter lange Abfahrt unterhalb der Fellhorn-Mittelstation Adrenalin pur.

Wesentlich gemütlicher und familiärer gestaltet sich das Ski-Opening am Wochenende in Ifen. Lange als charmanter Geheimtipp bekannt, gilt das Skigebiet dank Olympiabahn, 6er Sessellift und den beiden 10er Kabinenbahnen Ifen I und Ifen II heute als Premiumskigebiet für die ganze Familie. Hier findet jeder seine ideale Abfahrt, egal ob versierter Profi oder motivierter Skianfänger. Und wer auch den Einkehrschwung üben möchte, findet an der Bergstation der Ifenbahn erstklassige Berggastronomie mit regionalen Bio-Spezialitäten.

Ab dem 21./22. Dezember 2018 laden auch die restlichen drei Skigebiete in Oberstdorf-Kleinwalsertal zum Abfahren ein. Familien fühlen sich besonders im Söllereck, mit seinen leichten bis mittelschweren Pisten und der „Söllis Winterwelt“, sowie am Heuberg wohl. Wer abends noch nicht genug Pistenkilometer in den Beinen hat, der kann das Schneevergnügen hier auch bis spät in die Nacht beim Flutlicht-Skifahren auf einer fünf Kilometer langen Abfahrt am Hubertuslift auskosten. Am Walmendingerhorn, dem Lieblingsskigebiet vieler Einheimischer, werden zudem Tiefschnee- und Freestyle-Träume auf den unberührten Hängen abseits der Pisten wahr.

Auch in dieser Saison ist die Skiregion Oberstdorf-Kleinwalsertal in den jeweiligen Aktionszeiträumen wieder zu besonders attraktiven Preisen „erfahrbar“: Wer während der Traum-Skiwochen vom 5. bis 25. Januar 2019 drei oder mehr Übernachtungen bei einem teilnehmenden Gastgeber bucht, kann den entsprechenden Skipass zum Aktionspreis direkt in der Unterkunft hinzubuchen – ganz stressfrei und ohne langes Warten an den Kassen der Bergbahnen.

Weitere Informationen und Buchung unter: www.oberstdorf.de.

Download Pressetext-Download (.doc)

 

  

Pressekontakt:
Miriam Frietsch
Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Germany
frietsch@oberstdorf.de
tel +49 8322 700-228
fax +49 8322 700-274

Astrid Scheppelmann

Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
as@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

 

 

 

 

 

 

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok