Marriott International

Pressemitteilungen

06. März 2018


Neue Häuser in über 40 Städten bis Ende 2020
Moxy Hotels expandiert auf dem europäischen Markt

Moxy Hotels, die „Erlebnismarke“ von Marriott International, die im September 2014 ihr Marktdebüt beging, verzeichnete bereits in den letzten Jahren starkes Wachstum und setzt seine weltweite Expansion ungebremst fort. Ziel ist es, die Präsenz innerhalb der nächsten drei Jahre europaweit in mehr als 40 neuen Destinationen auszubauen. Dazu sollen bis Ende 2020 über 50 neue Hotels eröffnet werden. Neben dem Wachstum in Deutschland und Großbritannien wagt Moxy nun den Vorstoß in weitere wichtige europäische Märkte wie Frankreich, Portugal und die Niederlande.

Nach einem starken Wachstum in Europa im Jahr 2017 plant Moxy nun, sein europäisches Portfolio in den kommenden drei Jahren noch weiter auszubauen:

• Deutschland – Der deutsche Markt verfügt bereits über neun Moxy Hotels. Hier wird das Portfolio mit 16 weiteren Häusern, die bis Ende 2019 in Städten wie Frankfurt, München, Hamburg und Düsseldorf eröffnen sollen, mehr als verdoppelt.

• Großbritannien – Den jüngsten Eröffnungen Moxy London Excel und Moxy London Stratford folgen in Großbritannien allein bis Ende 2018 fünf weitere Hotels, unter anderem in Edinburgh, Glasgow, York und Southampton  – pulsierende Destinationen, die zum frechen Spirit der Marke passen. Auch hier dürfen sich erlebnishungrige Gäste auf einen abwechslungsreichen, außergewöhnlichen Aufenthalt freuen.

• Skandinavien – Die Eröffnung des Moxy Oslo X markiert den Eintritt der Marke in den skandinavischen Markt und ebnet den Weg für zukünftige Projekte. Weitere Häuser in Dänemark (Kopenhagen) und Norwegen (Stavanger) befinden sich bereits in Planung.

• Neue Märkte – Neben dem kontinuierlichen Wachstum in den bestehenden Märkten wird die Marke Moxy in den nächsten drei Jahren auch in zahlreichen neuen Ländern eingeführt, etwa in den Niederlanden (Amsterdam, Den Haag), in Frankreich (Paris, Lille, Biot), Portugal (Lissabon), Polen (Warschau, Posen, Kattowitz und Stettin), Georgien (Tiflis), in der Schweiz (Bern und Lausanne), Irland (Dublin) und Griechenland (Patras).

2014 feierte die Marke Moxy mit der Eröffnung des Moxy Milan sein Markendebüt in Europa und ist seitdem auf 20 Hotels in Destinationen in Europa, Nordamerika und im asiatisch-pazifischen Raum angewachsen. Weltweit befinden sich derzeit mehr als 90 Objekte in der Entwicklungspipeline. Moxy macht Schluss mit der typischen Budget-Hotellerie, indem es auf gewagtes Design und modernes Ambiente setzt, in dem Gäste arbeiten, Spaß haben und sich untereinander vernetzen können. Mit lebhaften Lobbys mit Barcharakter, gemütlichen Zimmern, einer 24/7-Grab’n’Go-Station, zahlreichen Steckdosen für elektronische Geräte sowie kostenlosem WLAN möchte Moxy kostenbewusste Reisende mit einem durchdachten, lebhaften und unterhaltsamen Aufenthaltserlebnis überraschen und ihnen nur das bieten, was sie tatsächlich wollen.

„Moxy wurde ins Leben gerufen, um auf die sich ständig wandelnden Bedürfnisse der nächsten Generation von Reisenden zu reagieren. Genau dieses maßgeschneiderte Erlebnis macht das Konzept sowohl für Gäste als auch für Developer gleichermaßen attraktiv", so John Licence, Vice President Premium und Select Brands bei Marriott International Europe. „Die Moxy Hotels bieten ihnen personalisierte Erlebnisse in einem gut durchdachten Umfeld – überraschend erschwinglich und mit modernster Technologie sowie jeder Menge an Gemeinschaftsbereichen ausgestattet, in denen Arbeit und Freizeit fließend ineinander übergehen. Den Gästen Spaß, Komfort und Stil ohne überzogene Preise zu bieten, hat stark zum Erfolg innerhalb Europas und darüber hinaus beigetragen."

Das starke Wachstum der Marke basiert hauptsächlich auf dem zugrundeliegenden Franchise-System. Die Eigentümer erkennen das Leistungspotenzial der Marke: schneller Marktzugang, Zugriff auf exzellente Plattformen weltweit sowie Unterstützung durch das branchenweit führende Bonusprogramm Marriott Rewards.

„Moxy erlebt momentan eine enorme Wachstumsdynamik, die vor allem darauf zurückzuführen ist, dass die Eigentümer ihre Vermögenswerte maximieren möchten mit Hilfe von Konzepten, die Anpassung, Wiederverwendung und Umwandlung bestehender Objekte ermöglichen", so Carlton Ervin, Chief Development Officer bei Marriott International Europe. „Sein flexibles Design macht Moxys zu einer cleveren Wahl für Eigentümer, da es sich auf einfache Weise auf unterschiedlichste Projekte anwenden lässt, etwa um unkonventionelle Flächen – ein  Gewürzlager, ein historisches Bürogebäude oder einer Wodkafabrik – in ein stilvolles, revolutionäres Hotelerlebnis zu verwandeln.“

Moxy Hotels
Moxy Hotels ist die frische, auf die Zielgruppe der Millennials abgestimmte Marke von Marriott International, die im September 2014 mit dem Moxy Milan ihr Marktdebüt beging. Die Marke versteht sich als Boutique-Hotelkonzept für die neue Generation von Reisenden. Jung und innovativ kombiniert sie stylisches Design mit Serviceangeboten und das zum günstigen Preis. Zimmer mit technischen Features, ein lebendiger Lobby-Bereich und freundlicher, zeitgemäßer Service sollen Gäste mit einem wohl durchdachten, lebhaften und vergnüglichen Aufenthaltserlebnis überraschen. Moxy Hotels ist Partner des preisgekrönten Bonusprogramms Marriott Rewards®, zu dem auch The Ritz-Carlton Rewards® gehört. Auf members.marriott.com können Mitglieder ihre Konten mit Starwood Preferred Guest® verbinden und so Elite-Status erlangen. Auch Punkte lassen sich frei übertragen. www.moxyhotels.com

Hinweis: Bei den Angaben zur Anzahl geplanter Hoteleröffnungen handelt es sich um so genannte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der „federal securities laws“. Diese Angaben sind unverbindlich und ohne Gewähr und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten wie Änderungen in Angebot und Nachfrage nach Hotelzimmern; Wettbewerbsbedingungen in der Hotelbranche; die Beziehungen zu Hoteliers und Immobilieneignern; die Verfügbarkeit von Mitteln zur Finanzierungen und anderen möglichen „Risikofaktoren", nachzulesen im jüngsten Quartalsbericht von Marriott International, Inc. auf Formular 10-Q. Diese zukunftsgerichteten Aussagen geben den Stand der Dinge zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Pressemitteilung wieder. Wir verpflichten uns nicht zur öffentlichen Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsbezogener Aussagen, gleich ob als Ergebnis neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig.

Download Pressetext-Download (.doc)

 

 

 

Pressekontakt Marriott International:
Maria Jose Crousillat | Director of Communications, Select Brands Europe
E-Mail: MariaJose.Crousillat@marriott.com
Marriott Hotels International Limited | Barnard's Inn | 86 Fetter Lane | London | EC4A 1EN

Pressekontakt uschi liebl pr:
Astrid Scheppelmann | Nicole Steib
, emil-geis-strasse 1, 81379 münchen
tel +49 89 7240292-0, fax +49 89 7240292-19
mail: as@liebl-pr.de|ns@liebl-pr.de

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok