One&Only Resorts

Pressemitteilungen

25. Oktober 2018


Ultraluxuriöses Nature Resort setzt Destination in Szene
One&Only Nyungwe House zelebriert Ruanda in Design und Kunst

Das neu eröffnete One&Only Nyungwe House im Südwesten Ruandas, malerisch inmitten einer Teeplantage und am Rande des Nyungwe Regenwalds gelegen, setzt beim Design auf die Destination: In jedem Winkel greift das Nature Resort auf lokale Kunst und Motive sowie heimisches Handwerk zurück und feiert gleichzeitig das Beste, was Mutter Natur zu bieten hat. Inspiriert von der umliegenden Pflanzen- und Tierwelt, ist das Design des Resorts eine Hommage an das Land, seine Traditionen und seine natürliche Schönheit, während die Architektur des Hauses die spektakuläre Landschaft und das Bergpanorama bei jeder Gelegenheit bewusst in Szene setzt.

Schon beim Durchqueren der Teeplantage heißen ruandische Trommler Gäste mit rhythmischen Klängen willkommen. Die großen bodentiefen Fenster der Rezeption in der Haupt-Lodge offenbaren einen Blick auf die üppig grüne Teeplantage und den dahinter liegenden Regenwald. Gegenüber wartet die Tea Lounge nach einem ereignisreichen Tag mit gemütlichen Feuerstellen.

Sowohl in der Haupt-Lodge als auch in den Gästezimmern und Suiten dominieren die traditionell ruandischen Farben Schwarz, Weiß und Rot, welche auch in der jahrhundertealten Kunst des Imigongo verwendet werden. Mit der Zeit hat sich die Kunstform weiterentwickelt und greift heute auch immer häufiger auf grüne und andere warme Farbtöne zurück. Die Imigongo-Bilder, welche im ganzen Resort zu sehen sind, haben ein geometrisches Design, oft mit Zickzack- oder Spiralmustern, und werden traditionell auf Holzbrettern geformt, die in der Sonne trocknen. Die Farbtöne werden durch natürliche Erde und biologisches Material erzielt und spiegeln die Nuancen der Erde in Ruanda wider.

Während die Bar ebenfalls von Imigongo inspiriert wurde und mit Tee aromatisierte Gin Tonic-Variationen sowie heimische Drinks serviert, ist The Dining Room der Haupt-Lodge im Umutara-Design gestaltet und repräsentiert mit warmen Savannenfarben die halbtrockene Landschaft der Region Umutara – die ideale Kulisse, um sich von Chefkoch Treasure und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen.

Die Tea Lounge ist eine Anspielung auf die umliegende Teeplantage und empfängt Gäste mit einem Kronleuchter aus Teesieben sowie Lampen aus getrockneten Teestielen. Die gesamte Haupt-Lodge zieren zudem gewobene Körbe von Gahaya Links – eine Einrichtung in Kigali, die Frauen in der Webkunst ausbildet und ihnen damit zur Unabhängigkeit verhelfen möchte.

Die 22 Zimmer und Suiten befinden sich in separaten Holz-Häusern rund um die Teeplantage und die Haupt-Lodge. In den 19 Nyungwe-Zimmern entsteht durch das prächtige Holz und die traditionell ruandischen Farben eine warme Atmosphäre. Besonders markant sind auch hier die Imigongo-Einflüsse mit schwarz-weißen Kissen und einer individuell gestalteten Tapete hinter dem Bett. Akzente von Orange, Braun und Rot finden sich zudem auf dem Teppich mit Spiralmuster, den Stühlen sowie auf Kunstwerken an der Wand wieder. Die Wände zieren handgewebte und farbenfrohe Teller, sogenannte „Plateaus“, von Indego Africa, eine lokale Kooperative, die mit Frauen aus Ruanda und Ghana zusammenarbeitet. Jeder Teller wird nach einer jahrhundertealten Webtechnik angefertigt und benötigt in der Herstellung bis zu 70 Stunden. Die 14 King Zimmer und fünf Double Queen Zimmer sind im Schnitt 52 Quadratmeter groß und verfügen über großzügige Balkone mit Blick auf den Dschungel – der ideale Ort, um den L’Hoest’s-Affen beim Spielen zuzusehen und den Klängen der Natur zu lauschen.

Jede der drei 131 Quadratmeter großen Forest-Suiten verfügt über zwei luxuriöse Schlafzimmer, von denen beide jeweils ein eigenes Bad mit Dschungel-Blick sowie eine private Terrasse haben. Das zeitlose Design setzt sowohl das Umutara-Design mit warmen Braun-, Bernstein- und Cremetönen als auch die Imigongo-Kunst in Szene. Plateaus schmücken die Wände im Wohnzimmer und ein zwei auf acht Meter großes Kunstwerk von Emmanuel Nkuranga und Tutu Semutwa ziert die Wand im Esszimmer. Die Gemälde stammen aus dem Inema Art Centre in Ruanda, welches zehn lokalen Künstlern eine Bühne und Verkaufsmöglichkeit bietet.

Direkt neben dem spektakulären Infinity-Pool sowie dem Fitness-Center befindet sich das One&Only Spa. Bereits beim Betreten der Wellness-Oase tauchen Gäste in die Geschichte Ruandas ein: Ein großer Teppich im Eingangsbereich verleiht Imigongo einen modernen Twist, die Decke ist in Zickzackmustern gestaltet und die aschgraue Wand ist mit gewebten Tellern in Naturfarben dekoriert. Die Teller stammen von der lokalen Organisation Azizi Life, die hunderte ruandische Künstler unterstützt, sodass diese ihre Familien ernähren können. Gäste schalten im Spa bei wohltuenden Behandlungen mit Produkten der südafrikanischen Luxus-Pflegeserie Africology ab und entspannen auf der Holzterrasse mit Blick über den Regenwald und im Einklang mit der Natur.

Diejenigen, die ein Stück Ruanda mit nach Hause nehmen möchten, wählen in der resorteigenen Go Kigali Boutique aus afrikanischen und ruandischen Artikeln von über 50 Designern: Davon sind 60 Prozent der Unternehmen in der Hand von Frauen und 30 Prozent greifen auf recycelte und nachhaltige Materialien zurück. Die Produkte reichen von Schmuck über Kleidung und Dekoration bis hin zu Accessoires.

Das One&Only Nyungwe House begrüßt Gäste seit dem 1. Oktober 2018. Die Raten für 2018 beginnen ab 595 USD pro Person im Nyungwe King Room und beinhalten Frühstück, Mittag- und Abendessen, alkoholfreie Getränke sowie zwei kostenlose Aktivitäten pro Person und Tag.

Weitere Informationen und Reservierungen unter www.oneandonlyresorts.com

Download Pressemeldung Pressetext-Download (.doc)

 

 

Pressekontakt:

Julia Moser

emil-geis-str. 1
81379 münchen
Germany
jm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok