Aspen Snowmass - Colorado

Aspen Snowmass - Winter

Pressemitteilungen

13. Januar 2014


Powder, Pipes und tiefschwarze Pisten
Wintersport-Hotspots in Aspen/Snowmass für Wagemutige und echte Könner

Ski- und Snowboard-Novizen lieben Aspen/Snowmass in Colorado - wegen der breiten Pisten, der komfortablen Liftanlagen und vor allem wegen der perfekten Pistenverhältnisse, die sulzige Talabfahrten und vereiste Platten komplett ausschließen. Doch auch für fortgeschrittene Powder-Fans, Freeskier und Funpark-Artisten ist Aspen/Snowmass ein Paradies, bietet es doch mit seinen riesigen Terrain-Parks, vier Ski-Bergen und mehr als 22 Quadratkilometern an Pisten- und Powder-Arealen eine Vielzahl an Herausforderungen, die selbst Geübte zu neuen Höchstleistungen antreiben. So ist zum Beispiel die Silver Queen auf dem Aspen Mountain - mit 42 Grad die steilste Abfahrt des Berges - nur etwas für wirklich mutige, und das Gated Terrain mit seinen natürlichen Hindernissen ein anspruchsvolles Powder-Gebiet, das ausschließlich bei idealen Bedingungen geöffnet wird. Für alle, die gerne durch die Luft fliegen, sind der Terrain Park auf dem Snowmass und die Superpipe auf dem Buttermilk das höchste der Gefühle - letztere hat mit 6,7 Metern Höhe sogar olympische Maße.

Die Silver Queen, erreichbar über den Lift 1A und „The Dumps", und das unverfälschte, abwechslungsreiche Gated Terrain auf dem Aspen Mountain sind erst der Anfang: Wer einen aussichtsreichen Fußmarsch zur Spitze der Highland Bowl in den Aspen Highlands auf sich nimmt, hat eine ganze Bandbreite an Powder-Herausforderungen vor sich, zum Beispiel die Lower Y Zones - ein Areal mit einem Durchschnittsgefälle von 40 Grad und einem Maximalgefälle von 48 Grad. Der Zugang führt durch die Teremity Woods in den südlichen Teil der Bowl, wo ein spannendes Gelände voller Sprünge und natürlicher Hindernisse auf die Tiefschnee-Spezialisten wartet. Wer sich den Aufstieg sparen möchte, wird auch an den Steilhängen am unteren Teil der Aspen Highlands fündig. Dort bieten Abfahrten wie Moment Chutes, Epicure und Lower Stein eine Vielzahl an Mutproben für geübte Freerider.

Im Areal The Hanging Valley Wall auf dem Snowmass können Powder-Profis sich sogar mit den ganz Großen des Sports messen, denn auf dem oberen Wandteil werden jährlich die großen Colorado Freeride Meisterschaften ausgetragen.
Vom Gipfel des Snowmass, in 3.800 Metern Höhe, führt The Cirque steil und schroff über Felsvorsprünge und andere Hindernisse zu Tal - ein wilder Ritt durch feinstes, unberührtes Powder-Terrain.

Für Geübte, die zum ersten Mal Backcountry-Luft schnuppern möchten und dafür gerne eine kleine Wanderung auf sich nehmen, ist der Long Shot auf dem Snowmass ideal. Der Run ist nicht so steil wie die anderen Abfahrten des Areals, ist gut zum „Ein-Powdern" und macht Lust auf die „wilde Seite" des Sports.

Der Traum eines jeden Freeskiers und -riders ist der neu gestaltete Terrain Park auf dem Snowmass. Mit seinen Monster-Hits und -Rails und der 5,5 Meter hohen Halfpipe gilt er als einer der besten in Nordamerika und stellt selbst für Vollprofis eine echte Herausforderung dar. Noch rasanter geht es in der Superpipe auf dem Buttermilk zur Sache. Die Halfpipe ist 152 Meter lang, die Wände sind von der Mitte aus gesehen 6,7 Meter hoch und der Zaugg Pipe Cutter mit dem die Anlage geformt wurde, ist derselbe, der 2010 bei den Olympischen Winterspielen zum Einsatz kam.

Etwas gemütlicher geht es auf dem neu erschlossenen Areal des Burnt Mountain zu. Dort können Powder-Einsteiger die sanften Heidehügel hinabkurven und den Ausblick auf die Täler zwischen Snowmass und Buttermilk genießen. Attraktive Pauschalangebote für Aspen/Snowmass bieten Veranstalter wie Stumböck Club Reisen, Faszination Ski oder Dertour. Weitere Informationen unter www.aspensnowmass.com oder unter Tel. +1 970 925 1220.

Hintergrund zu Aspen/Snowmass:
Das hübsche Silberminen-Städtchen Aspen im nordamerikanischen Colorado ist berühmt für seine Geschichte, sein kosmopolitisches Flair, sein legendäres Nachtleben - und natürlich für Wintersport vom Feinsten. Mitten in den Bergen gelegen, lockt die charmante Stadt aus viktorianischer Zeit mit Galerien, Bars, internationalen Restaurants und Shopping Highlights. Ein eigener Flughafen sorgt für optimale Erreichbarkeit - auch von Europa aus. Weite Pisten, abwechslungsreiches Terrain, keine Warteschlangen an den Liften, der trockene Pulverschnee, 300 Sonnentage im Jahr und das alles gepaart mit dem für die USA einzigartigen Service machen Aspen/Snowmass zu einer Traumdestination für Wintersportler. Die vier Berge Aspen Mountain, Aspen Highlands, Buttermilk und Snowmass erheben sich majestätisch aus dem Roaring Fork Valley und bilden zusammen ein Skigebiet von 22 Quadratkilometern. Wintersportfans können sich hier auf 336 markierten Pisten mit 43 Liften und in fünf Terrainparks austoben. Über 500 Kilometer perfekt präpariertes Gelände stehen den Skifahrern und Snowboardern zur Verfügung - von familienfreundlich bis extrem steil. Besonderes Highlight: Tree Skiing durch die markanten Espen.www.aspensnowmass.com

Download Pressetext (.doc) Pressetext-Download (.doc)

 

  

 

Pressekontakt:
Lilly Wolf (aktuell in Elternzeit)
Martha Rothe
Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
lw@liebl-pr.de / mr@liebl-pr.de
tel +49 89 72402920
fax +49 89 72402919

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok