Warner Bros. Studio Tour London

Pressemitteilungen

14. April 2015


Besen, Busse und Gleis 9 ¾
Magische Fortbewegungsmittel aus der Harry-Potter-Zauberwelt

Auto, Bus und Bahn sind für die meisten Muggel gängige Fortbewegungsmittel im Alltag. Reisende, denen diese Arten der Fortbewegung zu eintönig sind, finden in der Warner Bros. Studio Tour - The Making of Harry Potter in Leavesden nahe London eine große Auswahl an unkonventionellen Transportvehikeln aus der Harry-Potter-Zauberwelt: Im Greenscreen-Bereich geht es mit dem Zauberbesen luftig-leicht durch verwinkelte Londoner Gassen und im Freigelände steht kein geringerer als der riesige, violett leuchtende Fahrende Ritter. Das neuste Highlight der Attraktion: Auf Gleis 9 ¾ zischt und dampft seit seiner Eröffnung am 19. März der originale Hogwarts Express.

Auf die Mauer zwischen Gleis 9 und 10 zurasen und auf den Zaubererbahnhof Gleis 9 ¾ purzeln, das können Besucher mit der neuesten Erweiterung der Studio Tour. Auf mehr als 1.800 Quadratmetern wurde das Gleis mit seinem Glasdach, den gelben Ziegeln und den Gepäckwagen originalgetreu nachgebaut. Highlight ist die 78 Jahre alte Lokomotive „Olton Hall", die in den Filmen zum Hogwarts Express wurde und dank Special Effects Supervisor John Richardson die Besucher der Warner Bros. Studio Tour mit fröhlich-weißem Dampf begrüßt. Doch damit nicht genug: So können Besucher die für die Dreharbeiten genutzten Abteile des Zugs betreten und erfahren, wie einige der bekanntesten Filmszenen entstanden sind. Außerdem gibt es eine bunte Sammlung von Koffern, die große und kleine Fans ihren Besitzern zuordnen müssen. Ein Souvenirshop direkt am „Gleis" lockt mit allerlei Spiel und Leckerei aus den Harry-Potter-Filmen, insbesondere aus dem Hogwarts Express.

Im schnellen Tempo durch enge Gassen, knapp an einem Hausdach vorbei und dann rasch hochsteigen in luftige Höhen - was Harry, Hermine und Co. in den Filmen zeigen, können auch Studio-Tour-Besucher: Im Greenscreen-Bereich schwingen sie sich auf einen magischen Besen, um durch Londons Gassen oder vorbei an Schloss Hogwarts elegante Kreise in luftiger Höhe zu ziehen - Erinnerungsfoto inklusive.

Wem von diesem rasanten Ritt etwas schwindelig ist, der kann im Freigelände der Studio Tour Frischluft schnappen - und sich gleich auf das nächste Gefährt schwingen. Dort steht nämlich der 6,70 Meter hohe Fahrende Ritter, ein violetter Bus, der aus drei alten Londoner Doppeldeckerbussen besteht und in den Harry-Potter-Filmen gestrandete Zauberer aufsammelt. Es gab insgesamt zwei Versionen davon: Eine fahrende mit Motor und eine „Stunt-Version" auf einer Drehvorrichtung, die nun als perfekte Fotokulisse dient.

Wieder zurück im Inneren der Studio Tour geht es zu Seidenschnabel, einem silbergrauen Hippogreif, auf dem die Zauberschüler im Film fliegen lernen sollen. Seidenschnabel entstammt, wie hunderte anderer Figuren der Harry-Potter-Reihe, nicht ausschließlich dem Computer, sondern wurde in der Abteilung für animatronische Figuren gebaut. Insgesamt gab es drei lebensgroße Hippogreif-Versionen: Eine stehende, eine sich aufbäumende und eine liegende. Die Visual-Effects-Spezialisten scannten eine davon ein und schufen daraus ein digitales Modell, das für Harry Potter und der Gefangene von Askaban mittels Computer zum Leben erweckt wurde. Besucher der Warner Bros. Studio Tour können die liegende Seidenschnabel-Version bestaunen.

Der Eintritt zum neuen Themenbereich ist im regulären Ticketpreis für die Warner Bros. Studio Tour London enthalten.Die Anreise ist ganz einfach: Von London-Euston gelangen Besucher per Schnellzug nach Watford Junction, von wo das letzte Stück bis zum Studiogelände per Shuttlebus zurückgelegt wird. Tickets sind ausschließlich im Voraus erhältlich. Weitere Informationen zur Warner Bros. Studio Tour London sowie Eintrittskarten gibt es online unter: www.wbstudiotour.co.uk

Hintergrund:
Mit der Warner Bros. Studio Tour London begeben sich Besucher auf eine spannende Reise durch die Kulissen der Harry-Potter-Filme. Die Attraktion befindet sich rund 30 Kilometer vom Londoner Zentrum entfernt, in den Warner Bros. Studios in Leavesden, wo alle acht Harry-Potter-Filme gedreht wurden. Neben Requisiten und Kostümen gibt es auf dem Rundgang authentische Filmsets und faszinierende Spezialeffekte zu sehen. Sogar das ein oder andere Produktionsgeheimnis wird gelüftet. Daneben sorgen die Große Halle von Hogwarts, die Winkelgasse, animatronische Figuren, detailgetreue Modelle und Butterbier für Begeisterung. Kurzum: Die Tour lässt die fantasiereiche Harry-Potter-Zauberwelt noch einmal ganz neu, durch die Augen der Filmmacher, erleben. www.wbstudiotour.co.uk

TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter Publishing Rights © JKR

Download Pressetext (.doc) Pressetext-Download (.doc)

 

  

Pressekontakt:
Petra Munziyan / Julia Stubenböck

Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
pm@liebl-pr.de / js@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok