Tourismus Oberstdorf

Pressemitteilungen

21. August 2015


Neue (Wander-)Wege betreten
SportScheck WanderFestival in Oberstdorf

Herbstzeit ist Wanderzeit! Passend zum Start in den goldenen Oktober findet in Oberstdorf vom 2. bis 4. Oktober 2015 zum ersten Mal das SportScheck WanderFestival statt. Innerhalb von drei Tagen können große und kleine Frischluftfans dabei unter 30 verschiedenen Touren wählen. Vom Basecamp im Ortskern geht es in Kleingruppen in die malerischen Allgäuer Alpen mit ihren charakteristischen Tälern und atemberaubenden Ausblicken. Das abwechslungsreiche Programm umfasst Familien-, Erlebnis- und Bergtouren, jeweils unter Leitung erfahrener Guides. Ob Wildnistag mit der ganzen Familie, GPS-Wanderung, Kneipp- oder Nachtwanderung oder ein Ausflug an den Grenzstein 147, dem südlichsten Punkt Deutschlands - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Das Highlight ist eine 12-Stunden-Wanderung. Tagestickets gibt es ab 30 Euro.

Wer seiner Wanderlust nachgeht, befindet sich derzeit voll im Trend. Die Lieblingssportart der Deutschen begeistert mittlerweile ein breitgefächertes Publikum. „Das Bild des Wanderers hat sich gewandelt", erklärt Stefan Herzog, Geschäftsführer von SportScheck. „Wandern ist in. Für viele Familien und die Generation 50plus, wir nennen sie ‚Active Ager‘, ist diese Freizeitsportart hochattraktiv. Ein modernes Event im Stil von Wandern 3.0 bot sich an." Oberstdorf bildet mit seinem 200 Kilometer langen Wander- und Radwegenetz auf drei Höhenlagen, dem Ausblick auf rund 400 Gipfel sowie grünen Tälern und urigen Hütten die optimale Kulisse für das Event.

Teilnehmer können aus Familien-, Erlebnis- und klassischen Bergtouren ihr individuelles Programm zusammenstellen. Begleitet werden die Wanderer stets von erfahrenen Guides, die durch die einzigartige Flora und Fauna von Oberstdorf führen und spannende Geschichten zu erzählen wissen. Hinter jeder der Touren steckt ein durchdachtes Konzept, wie Bernd Leuschner, Leiter Events und Kooperationen bei SportScheck erklärt: „Es geht uns nicht darum den Berg hochzugehen oder gar zu rennen, sondern vielmehr um das gemeinsame Erlebnis, um eine sichere und bequeme, einsteiger- und familienfreundliche sowie unterhaltsame Form des Wanderns bei denen auch ‚neue‘ Formen des Wanderns ausprobiert werden dürfen. Convenience ist das Zauberwort." Eine Besonderheit unter den Touren ist die 12-Stunden-Wanderung: „Start ist noch vor der Morgendämmerung um fünf Uhr mit Stirnlampe. Mit diesem Highlight und einer Strecke von 40 Kilometern und 1.400 Höhenmetern machen wir den Spagat zu den sportlich ambitionierten Wanderern", so Leuschner.

In der Rubrik „Erlebnistouren" erwarten Besucher außergewöhnliche Strecken wie die Nacht-Wanderung ins wildromantische Oytal, bei der mit etwas Glück die Hirschbrunft beobachtet werden kann. Ein weiteres Highlight stellt die siebenstündige Kneipp-Wanderung im Heilklima dar. Sie vermittelt, wie die Elemente Wasser, Ernährung, Bewegung, Heilpflanzen und Lebensordnung gemäß der Kneipp‘schen Lehre für gesteigertes Wohlbefinden sorgen.
Beim Wildnistag lernen Familien auf leichten Wanderwegen durch duftende Wälder und grüne Täler, wie eine Schutzhütte errichtet, Naturwerkzeuge gebaut und mit einfachsten, natürlichen Hilfsmitteln Feuer entfacht wird. Ebenfalls familientauglich präsentiert sich die Wanderung Durch die Breitachklamm, die tiefste und wohl spektakulärste Schlucht Mitteleuropas.

Bei den Bergtouren kommen Langstrecken- und Naturliebhaber auf ihre Kosten. Während beispielsweise Im Traufbachtal auf wenigen Höhenmetern anspruchsvolle Passagen, ein faszinierendes Bergpanorama und die eiskalten Wasserfälle rund um Oberstdorf als Highlights locken, bietet die achtstündige Tour Grenzstein 147 die einmalige Möglichkeit an den südlichsten Punkt Deutschlands zu wandern.

Damit nicht genug: Oberstdorf-Besucher können im Rahmen des Festivals die aktuellen Trends und Neuheiten rund ums Thema Wandern entdecken und Produkte beliebter Hersteller testen. Themenbezogene Workshops runden das Programm ebenso ab wie Filmvorstellungen und Vorträge. So werden am Freitagabend die beiden Bergsteiger Chris Romeike und Philipp Moser in einem beeindruckenden Film- und Diavortrag von ihren alpinistischen Expeditionen und daraus entstandenen Hilfsprojekten berichten. Am Samstagabend wird Bernd Ritschel die Besucher mit einem faszinierenden Diavortrag seiner weltweiten Fotoreisen in seinen Bann ziehen. Gut 80 Fernreisen führten ihn in fast alle Gebirge dieser Erde. Egal ob Gipfel über siebentausend Meter, die winterliche Arktis oder tropische Berge im Regenwald - die Kamera ist seit über 30 Jahren sein ständiger Begleiter.

Ein Tagesticket für das WanderFestival kostet 30 Euro pro Person, ein Wochenendticket ist für 55 Euro buchbar und Familien mit max. drei Kindern sind für 80 Euro an beiden Tagen mit von der Partie. Unter allen Inhabern eines Familientickets wird vor Ort ein Jack Wolfskin Familienzelt im Wert von 1.000 Euro verlost. Weitere Informationen zur Region Oberstdorf finden Interessierte unter:: www.oberstdorf.de.

Download Pressetext (.doc) Pressetext-Download (.doc)

 

  

 

Pressekontakt:
Astrid Scheppelmann

Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
as@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

Miriam Frietsch
Tourismus Oberstdorf
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Germany
frietsch@oberstdorf.de
tel +49 8322 700-228
fax +49 8322 700-274

 

 

 

 

 

 

 

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok