Hotel Hohenwart - Südtirol

Pressemitteilungen

05. Oktober 2015


Wissen wo's herkommt: Wandern, Wein & Wellness mit Mehrwert
Der kulinarische Herbst im Südtiroler Hohenwart

Ein Blick aus einem der Hohenwart'schen Panoramafenster genügt, um zu wissen, dass sie wieder da ist: Die genussreiche und verschwenderisch bunte Südtiroler Herbstzeit. Das bedeutet perfekte Wanderbedingungen, jungen Wein mit heißen Maroni und gemütliche Törggele-Abende mit Freunden im Buschenschank. Neben Wandern, Naturgenuss und Wellness spielt das kulinarische Erlebnis seit jeher eine der Hauptrollen im Vier-Sterne-S-Hotel Hohenwart in Schenna. Viele handverlesene Erzeuger und Partnerbetriebe ermöglichen es der Küchencrew, den Gästen jeden Tag ein echtes, ehrliches Stück Südtiroler Küche auf den Tisch zu zaubern - sei es im Hotel, im Buschenschank oder im Berggasthof Gsteier. So hat das Haus hoch über Meran für diesen Herbst, neben den traditionellen „Törggele-Wanderwochen", spezielle Wellness- und Kulinarikarrangements entwickelt, die die Gäste dort hinführen, wo der Genuss herkommt: zu Hof-Sennerei, Speckproduzent, Privatkellerei und Co.

Die lokalen Partnerbetriebe sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Hohenwart-Erlebnisses. Vom hauchdünn geschnittenen Speck auf dem Marend-Büffet über den fruchtig-süßen neuen Wein bis hin zum Lammkarrée am Abend hat alles seinen Ursprung in der täglichen Arbeit der benachbarten Produzenten. Lange Lieferwege gibt es hier nicht und so bietet es sich an, die Kette als Gast zurückzuverfolgen und einmal zu schauen, wo all die Köstlichkeiten eigentlich herkommen. Und weil man neugierige Gäste im Hohenwart sehr schätzt, hat das Hotel gemeinsam mit Küchenchef Markus Marmsoler ein Paket daraus geschnürt. Kulinarisch Interessierte können ihm vom 14. bis zum 21. November 2015 beim „Hohenwart Kulinarium" über die Schulter schauen und jeden Tag aufs Neue die Vielfalt der Südtiroler Küche ausprobieren. Wer dann einen Einblick in die Herstellung der regionalen Zutaten bekommen möchte, stattet den verschiedenen Partnerunternehmen des Hotels, wie der ersten Hof-Käserei Schennas, dem hauseigenen Speckproduzenten oder der ersten Privatkellerei des Ortes, einen Besuch ab. Das kulinarische Verwöhnprogramm gibt es bei einer Buchung für sieben Tage im Doppelzimmer pro Person bereits ab 777 Euro.

Während der traditionellen „Törggele-Wanderwochen" können Gäste auf geführte Wanderungen entlang der Kastanienwege gehen und sich beim Einkehren in den Restaurants der Region, wie dem Burschenschank Pfefferlechner in Lana, stärken. Wer zur richtigen Zeit anreist, dem bietet sich die Gelegenheit beim Landesmusik- und Traubenfest in Meran am 17. Oktober 2015 oder auf dem Bauernmarkt in Schenna am 29. Oktober auf einen Abstecher vorbeizuschauen. Eine Woche Aufenthalt im Doppelzimmer „Erle" ist bereits ab 924 Euro pro Person buchbar. Neben der Hohenwart-Verwöhnpension, einer Törggele-Marende beim Pfefferlechner, Kastanien & Susser auf der Terrasse sowie drei geführten Wanderungen entlang der Kastanienwege ist eine Weinverkostung im Torgglerhof inklusive.

Wer den Herbst lieber zur inneren Einkehr nutzen möchte, kommt zum Yoga- & Wellness-Wochenende vom 19. bis 22. November 2015 ins Hohenwart. Die langjährige Yogalehrerin Heike Schillinger führt durch ein vielfältiges viertägiges Programm mit morgendlichen Meditationen, Atemübungen und Asanas in verschiedenen Yoga-Stilen für mehr Achtsamkeit und innere Balance. Neu in diesem Herbst ist eine meditative Wanderung durch die traumhaft bunte Naturkulisse rund um Schenna. Das Yoga-Arrangement ist ab 625 Euro pro Person buchbar und beinhaltet neben dem viertägigen Yoga-Programm drei Übernachtungen mit Hohenwart-Verwöhnpension inklusive Frühstück, Marendbüffet und Abendessen.

Wie auch immer der Tag gestaltet wird - nach dem Aktivprogramm lockt der preisgekrönte VistaSpa mit spektakulären Aussichten: Eine Panoramasauna auf dem Dach des dreistöckigen Wellnessbereichs lockert angestrengte Muskeln und ein Solebad mit freiem Blick auf das Passeiertal entspannt den Geist. Wer es regionaltypisch liebt, bucht sich noch ein kuschliges Ultner Schafwollbad hinzu. Auch hier ist der Weg zum Produzenten nicht weit. Wer wissen will, wo die Vliese herkommen, stattet Traudl Schwienbacher auf dem Wegleithof im nahegelegenen Ultental einen Besuch ab.

Buchungsmöglichkeiten und weitere Informationen unter: www.hohenwart.com.

Hintergrund:
Von der Frühstückspension zum Wohlfühlhotel: Das Vier-Sterne-Superior-Hotel Hohenwart in Schenna ist seit über 50 Jahren in Familienhand und eines der führenden Häuser Südtirols. Zum Hotel gehören das Haupthaus, das Haus Traube und das Haus Christine, sowie ein Berggasthof mit biologischer Landwirtschaft und der Buschenschank „Pfefferlechner".
Die kreative Gourmetküche und der gut bestückte Weinkeller des Hauses garantieren alpin-mediterrane Genüsse. Das Freizeitprogramm reicht von geführten Wanderungen über Yoga und Personal Training im Fitnessbereich „Well & Fit" bis hin zur Weinwanderung.
Getreu dem Motto „Zu Hause bei Freunden" steht das Hotel Hohenwart nicht nur für erstklassigen Komfort und Service, sondern auch für die warmherzige und freundschaftliche Atmosphäre, die von Familie Mair und ihrem Team seit Generationen gepflegt wird. Das neueste Glanzstück des Hauses ist der VistaSpa: ein duftender, plätschernder Wellness-Tempel auf drei Ebenen - mit Panoramablick und großer Dachterrasse. Highlights sind das Open Air Solebecken mit Blick ins Tal, die Panoramasauna und der exklusive Open Air Private Spa. www.hohenwart.com

Download Pressetext (.doc) Pressetext-Download (.doc)

 

  

Pressekontakt:
Petra Munziyan

Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
pm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok