Hotel Hohenwart - Südtirol

Pressemitteilungen

05. Juni 2013


VistaSpa: Kraft und Wohlbefinden aus uralter Quelle
Silberquarzit Urstein-Massage im Hohenwart in Südtirol

Harziger Räucherduft, mystische Urgesänge, alpine Heilkräuter und ein ganz besonderer Stein aus dem Südtiroler Gebirge sind die Eckpfeiler der neuen, in ihrer Art weltweit einzigartigen Silberquarzit Urstein-Massage im preisgekrönten VistaSpa des Hohenwart in Schenna nahe Meran. Der speziell entwickelten Massage liegen Erkenntnisse von alt überlieferten Heilverfahren zugrunde, aber auch das Wissen um den Einfluss der Elemente und der Planeten auf den Menschen. Neben dem Energie-Urstein aus Tauernkristallin kommen individuell abgestimmte Essenzen und Elemente aus der Südtiroler Gebirgswelt wie Johanniskraut, Schafgarbe und wärmende Baumöle sowie ein vitalisierendes Glimmer-Peeling zum Einsatz. Das wohltuende 80-minütige Ritual kostet 120 Euro.

Wie das oberhalb von Meran gelegene Hohenwart und dessen 1.200 Quadratmeter große, moderne Wellness-Oase VistaSpa, so ist auch die neue Silberquarzit Urstein-Massage fest mit der Geschichte Südtirols verbunden. Der besondere Stein wird in einem kleinen Steinbruch im Pfitschtal abgebaut, wo er über die Jahrmillionen entstanden ist. Der Silberquarzit ist ein wahres Kraftpaket: Er ist außergewöhnlich reich an Kieselerde, enthält eine Reihe wichtiger Mineralien und seltene Edelsteinakzessorien wie Zink, Titan und Rutil - eine Kombination, die den Stein zum idealen Instrument für energetische Massagen macht. Die Eigenschaften des Steins, in Kombination mit den angewendeten Kräuter-Essenzen, tragen nachweislich zur Straffung des Bindegewebes, zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und zur Entsäuerung des Organismus bei.
Die weltweit einzigartige Massage berücksichtigt das energetische Zusammenspiel der Ur-Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft und wird auf jeden Gast individuell abgestimmt, das heißt, die Essenzen werden gemäß dessen Beschwerden ausgewählt. So stärken Johanniskraut und Sonnenblume (Element Feuer) Herz und Kreislauf; Borretsch wird der Leber bzw. der Entgiftung zugeordnet (Element Wasser); Lavendel, Lärche und Gebirgsschafgarbe regen den Nieren-Stoffwechsel an (Luft) und Silberquarzit, Glimmer sowie Bergwacholder beeinflussen Lunge und Entspannung positiv (Erde).

Die Behandlung mit dem erwärmten Stein beginnt an den Fußsohlen und wird in kreisenden Bewegungen über den ganzen Körper fortgeführt, wo er Energiepunkte stimuliert und selbst tief sitzende Verspannungen löst. Ein Peeling mit wertvollem Glimmer, einem Bestandteil des Quarzit-Gesteins, wirkt durchblutungsfördernd - eine echte Wohltat für schwere Beine und träge Venen. Durch das Steinkreisen über die Unterschenkel macht sich der für Glimmer und Schafwolle typische antibakterielle und schmerzlindernde Effekt bemerkbar. Während der Duft des Lärchenrauchs entspannt und Selbstvertrauen schenkt, wirkt die Lavendel-Gesichtsmassage beruhigend und lässt die Haut strahlen. Zusammen mit meditativen Urstein-Gesängen bewirkt die Therapie ein tiefes Wohlbefinden und eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

120 Euro kostet die 80-minütige Behandlung im Hohenwart VistaSpa. Auch die übrigen Einrichtungen des Wellness-Tempels dürfen dabei genutzt werden: Neben diversen Saunen, Dampfbädern und kreativ gestalteten Ruhebereichen erwarten den Gast auf der Dachterrasse ein 50 Quadratmeter großes Freiluft-Solebecken mit grandiosem Ausblick sowie eine Panoramasauna. Buchungsmöglichkeiten und weitere Informationen online unter www.hohenwart.com.

Hintergrund:
Von der Frühstückspension zum Wohlfühlhotel: Das Vier-Sterne Superior Hotel Hohenwart in Schenna ist seit über 50 Jahren in Familienhand und eines der führenden Häuser Südtirols. Zum Hotel gehören das Haupthaus, das Haus Traube und das Haus Christine, sowie ein Berggasthof mit biologischer Landwirtschaft und der Buschenschank „Pfefferlechner". Die kreative Gourmetküche und der gut bestückte Weinkeller des Hauses garantieren alpin-mediterrane Genüsse. Das Freizeitprogramm reicht vom Lauftreff über Yoga und Personal Training im Fitnessbereich „Well & Fit" bis hin zur Weinwanderung.
Getreu dem Motto „Zu Hause bei Freunden" steht das Hotel Hohenwart nicht nur für erstklassigen Komfort und Service, sondern auch für die warmherzige und freundschaftliche Atmosphäre, die von Familie Mair und ihrem Team seit Generationen gepflegt wird. Das neueste Glanzstück des Hauses ist der VistaSpa: ein duftender, plätschernder Wellness-Tempel auf drei Ebenen - mit Panoramablick und großer Dachterrasse. Highlights sind das Open Air Solebecken mit Blick ins Tal, die Panoramasauna und der exklusive Open Air Private Spa. Weitere Informationen udn Buchungen online unter www.hohenwart.com.

Pressekontakt:
Petra Munziyan

Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
pm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-0
fax +49 89 7240292-19

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | zur Übersicht



© 2017 uschi liebl pr GmbH    emil-geis-strasse 1, 81379 münchen, germany    team@liebl-pr.de
Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.
ok